Aktuelle Ausgabe: 188

Reportage

Steinbruchseen in Sachsen

Bergbau-Geschichte und neuzeitliche Attraktionen — Die Steinbruchseen sind eine Mischung aus Berg­bau-Museum und Vergnügungspark. Man findet in den Seen genauso Loren, Werkzeuge und Pump­häuschen aus der Vergangenheit, wie erst kürzlich versenkte Boote und Plastikfiguren. Dieser Mix sorgt zusammen mit den senkrecht abfallenden Wänden ohne Muschelbewuchs für sehr eindrück­liche und interessante Tauchgänge.

Text und Bilder von Andrea Bieder

Tauchen in Mittelnorwegen

Seit meiner Kindheit hat mich Norwegen fasziniert. Wie der Zufall (oder auch Schicksal) so will, habe ich irgendwann mal Anja und Sven auf einer der Tauchermessen kennengelernt. Man hat sofort gemerkt, die beiden kennen sich perfekt mit der Materie aus und wissen, wovon sie reden. Aus den Gesprächen mit den beiden wurde es mir klar – ich möchte diese Ecke unserer Erde mit Northern Explorers erleben.

Text und Bilder von Igor Starosvetskij

Tauchen im Hüttenwerk

Mit dem Ruhrgebiet assoziierte man jahrelang qualmende Schornsteine, Russ und Schmutz. Erholungssuchende mieden diese Region grossräumig. Heutzutage sind die Feuer in den Hochöfen erloschen und die Förderräder der Zechen stehen still. Aus der ehemals florierenden Montanindustrie sind Museen und Freizeitparadiese entstanden; auch für Taucher!

Text von Erik Hesse; Bilder von Brenda de Vries und Erik Hesse

Wissen

Geisternetze – Fischen ohne Ziel

Auch losgerissene, einsam im Meer schwimmende Fischernetze tun das, wofür sie gemacht wurden: Sie fischen. Damit bedrohen Geisternetze unmittelbar die Meeresfauna. Aber nicht nur.

Text von Andrea Bühner

Die Verwandlungskünstler. Der Indopazifik

Wie Meerestiere sich im Indopazifik entwickeln — Der Indopazifik weist die grösste Biodiversität aller Meere auf. Es werden immer wieder neue Arten entdeckt. Verglichen mit anderen Meeren sind die Riffe hier noch intakt.

Text und Bilder von Max Brunner

Der Kälte zum Trotz

Tauchgänge in kaltem Wasser erfordern eine besondere Ausrüstung. Trockentauchanzug und Unterzieher sind dann ein Muss. Was aber, wenn diese punkto Wärmefähigkeit an ihre Grenzen geraten? Hier könnte eine Heizweste oder beheizbare Unterwäsche eine gute Idee sein.

Text von Pascal Schumacher, Bilder von Fabian Abplanalp und Rolf Gattiker

Kaleidoskop

Subspirit

Das einzige U-Boot der Schweiz taucht mit Passagieren ab – Luken dicht und Freigabe zum Abtauchen. Stell dir vor, du gleitest lautlos in die Tiefe. Der Moment, wenn die Luke über deinem Kopf geschlossen wird, ist unbeschreiblich. Sozusagen getrennt von der Aussenwelt, wird es dunkel und still. Nur das Geräusch des Sonars und dein Herz- klopfen! Die Aufregung legt sich und inmitten dieser Schwerelosigkeit entdeckst du im tiefen, glasklaren Wasser das Wrack eines versunkenen Schiffes. Fiktion? Subspirit macht es möglich. Seit Ende 2021 kannst du im einzigen Schweizer Passagier-U-Boot P-63 einen unvergesslichen Tauchgang im Vierwaldstättersee erleben.

Text von Corina Pauli, Bilder von Corina Pauli und zVg.

«Wenn der Ozean stirbt, sterben wir auch»

Verteidigen – Schützen – Erhalten – Bei der Meeresschutzorganisation Sea Shepherd steht die Direkte Aktion im Vordergrund ihres Handelns. Die Freiwilligen schützen weltweit bedrohte Tierarten oder fischen Plastikabfall aus dem Meer, vor allem aber kämpfen sie gezielt gegen die illegale, undokumentierte und unregulierte Fischerei.

Text von Sonja Wenger, Freiwillige bei Sea Shepherd Switzerland, Bilder von Sea Shepherd Global

Markt