Frühere Ausgabe: 111

Reportage

Wilde Tauchküste Costa Brava

In nur 10 Stunden Autofahrt erreichen Sie gute Tauchgründe

Zackenbarsche, Muränen, spektakuläre Drop-Offs und alles nur wenige Autostunden von der Schweiz entfernt. Das bietet die spanische Costa Brava.

Robi Wyss

Wale im Mittelmeer

ASMS – MEDCET Walforschungsprojekt 2003

Seit sechs Jahren setzt sich die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Meeressäuger (ASMS) für die Erforschung der Lebensweise der Wale und Delfine im Mittelmeer ein und unterstützt damit die internationalen Bestrebungen zur Erarbeitung von entsprechenden Schutzbestim¬mungen.

Ed Lüber

Thai-Trauminseln

Nur noch wenige Minuten Schnellbootfahrt ins Paradies

Granitfelsen, schneeweisser Palmenstrand, klares Wasser: Die Similan-Inseln in Südthailand locken Sonnenhungrige, Taucher und Schnorchler.

Charly Bieler

Wieso ausgerechnet Tauchen

Von tauchenden Kindern und Müttern, mit zuviel Angst

Als Mutter von drei bald erwachsenen Kindern halte ich ab und zu Rückschau auf Vollbrachtes und Erhofftes. Einst gefasste Vorsätze mussten schon in den ersten Jahren beiseite gelegt werden und die Erkenntnis, dass Kinder ihren eigenen, vielleicht vorgegebenen Weg gehen, musste auch ich akzeptieren.

Gaby Heussi

Sicherheit auf dem Buckel der Wale

Neues U-Boot-Ortungssystem tötet Wale

Kein Tier vermag über so weite Distanzen zu kommunizieren wie der Wal. Mit ihren Gesängen verständigen sich die grössten Meeressäuger durch die Weltmeere. Entsprechend sensibel sind die Ohren dieser Tiere. Doch auch diesen Bereich macht der Mensch den Meeressäugern streitig.

Ed Lüber

Wissen

Korallen im Atlantik

350 Meter hohe Riffe in 800 Metern Tiefe

Kein Licht, keine Wärme – egal: In den Tiefen des Nordatlantiks, vor der norwegischen und der englischen Küste wachsen Korallenriffe. In bis zu 2000 Metern Tiefe.

(idw/thv)

Thunfischfang in Sardinien

Schlachtfest im offenen Meer

Jedes Jahr findet im Mittelmeer bei der Insel San Pietro, südwestlich von Sardinien, der traditionelle Thunfischfang – die «Mattanza» – statt. Das Wort «Mattanza» stammt vom spanischen Verb «matare», töten.

Ed Lüber

Gesprengte Zähne unter Wasser

Zahnbarotraumen und Probleme mit der Mundhöhle beim Tauchen

Gesunde Zähne brauche ich ausser zum Festhalten des Mundstücks unter Wasser nicht. Ein Trugschluss: wenn beim Abtauchen plötzlich eintretende stechende Zahnschmerzen trotz Druckausgleichsversuchen ein Vordringen in die Tiefe verunmöglichen.

Ralf Büchel

Die grossen Baumeister der Meere

Brennnesseln der Meere V. – Steinkorallen

Fliegt man auf den Mond und schaut von dort auf die Erde hinunter, kann man mit blossem Auge gerade einmal zwei Bauwerke erkennen: die Chinesische Mauer und das Grosse Barriere Riff.

Willi Xylander

Eine Pein für Badende und Taucher

Entenflöhe verursachen stark juckende Bade-Dermatitis

Der Entenfloh kann die Bade- und Tauchfreuden in heimischen Seen ein wenig versauern. Erst piesackt er durch Juckreiz und schliesslich bilden sich Quaddeln.

(idw)

Nacktschnecken

Serie: Ganz genau hingeschaut …

Der Taucher mit einem Blick fürs Detail kann immer wieder Neues entdecken und in bescheidenem Masse selbst zum Forscher werden. Beispiele von seltenen Nacktschnecken sollen in der ersten Folge die Thematik illustrieren.

Fredy Brauchli

Kaleidoskop

Taucher im Netz:

Infos zur lebensgefährlichen Würfelqualle
www.jcu.edu.au/interest/stingers

Eine Website zur lebensgefährlichen Würfelqualle hat die australische James Cook University in Cairns ins Internet gestellt.

Moorhuhn für Taucher
www.zoologie-online.de/Quallenshooter/quallenshooter.htm

Thomas Vogel

Markt